AKTUELL NOCH EIN PLATZ FREI Körpersprachliches Longieren mit Hund

     

Körpersprachliches Longieren ist immer mehr im Kommen - völlig zu Recht. Wie bei kaum eine andere Sportart bekommen Hundehalter hier ein direktes Feedback von ihren Hunden. Sie erleben am Kreis, wie man mit kleinen Gesten und Blicken den Hund zunächst im Nahbereich, später dann sogar auf Distanz führen kann. Die vierbeinigen Teilnehmer genießen die neue Klarheit und Verbindlichkeit ihrer Menschen, die sich auch auf viele Alltagssituationen übertragen lässt. Longieren lastet ideal aus, schont die Gelenke, stärkt das Vertrauen und macht Spaß! Geeignet für Hunde aller Rassen ab ca sechs Monaten.
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Mensch-Hund-Teams begrenzt.
Kosten pro Mensch-Hund-Team €180,00 (Partner frei)

Anmeldung per Mail an doggaritz@gmx.net

Der Weg, entspannt mit seinem Hund zu leben

02.Juni.2019

Eigentlich möchte jeder mit seinem Hund entspannt leben - aber manchmal klappt das nicht so wirklich. Fehler schleichen sich ein und Probleme entstehen..... Im ersten Teil dieses Seminares decken wir die Fehlerquellen auf, durch die Problemverhalten beim Hund entstehen kann. Im zweiten Teil geben wir Euch einen konkreten Plan an die Hand, Problemverhalten zu vermeiden. Zum Abschluss werden aktuelle Probleme auf Ursachen untersucht und Lösungsmöglichkeiten angeboten.i ++++++++++++++++++++++++++++ Die Erkenntnisse aus diesem Seminar können bei jedem Hund unabhängig von Alter oder Rasse an gewandt werden. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Seminargebühr: Teilnehmer mit Hund 90,- Euro Teilnehmer ohne Hund 60,- Euro Weitere Infos und Anmeldungsformular nur unter: info@hundeerziehung-dueren.de 

Mein Hund hat Angst - Was nun?

O1. Mai 2019

Angstverhalten beim Hund kann für den Besitzer zu einem großen Problem werden. Entspanntes Zusammenleben ist dadurch oftmals nicht mehr möglich. In diesem Seminar wollen wir der Ursache auf den Grund gehen, um dadurch individuelle Lösungswege für den Einzelnen erarbeiten.zu können. +++++++++++++++++++++++ Ablauf: Angeboren oder erlernt - die wichtigste Frage wird nun beantwortet. Dann lernen wir verschiedene therapeutische Maßnahmen zur Problemlösung kennen. Danach werden weitere individuelle Lösungsmöglichkeiten, speziell auf die Teilnehmer zugeschnitten, besprochen. ++++++++++++++++++++++++ Wichtig !!! Zu diesem Seminar können Hunde mitgebracht werden, wenn Hund oder Besitzer damit nicht überfordert werden. Es wird aber nicht mit den Hunden gearbeitet, da eine Arbeit in der Gruppe für diese Hunde nur Stress bedeuten würde. +++++++++++++++++++++++++++++++++++ Seminargebühr pro Teilnehmer 90,- Euro Mind. Teilnehmer 5 / Max. Teilnehmer 10 weitere Infos und Anmeldeformular nur unter: info@hundeerziehung-dueren.de

Erste Hilfe Kurs für den Hund

24.03.2019 und 06.04.2019

Unsere beiden "Erste-Hilfe"-Kurse waren innerhalb weniger Stunden ausgebucht. Gerne bieten wir bei Bedarf nochmal einen Kurs an.

 

Bei Interesse bitte melden:

Tel. 0176 / 54 88 69 07

Mail: doggaritz@gmx.net

11. /12. Mai. 2019                                              "In der Muttersprache des Hundes "

Dozent: Anita Balser

Inhalte:
Das Seminar „In der Muttersprache des Hundes“ ist das perfekte Seminar für alle, die einen Einblick in die Arbeit der HundeTEAMSchule bekommen möchten. Das Seminar vereinigt 3 wichtige „Puzzlesteine“ der Mensch-Hund-Beziehung. Einmal das Thema „Muttersprache – Hundesprache“. Wir schätzen die teilnehmenden Hunde nach ihren möglichen Rollen im Rudel ein um dann im Anschluss passende und unpassende Gruppen zusammenzustellen. Sinn dieser Station ist, den Hundehalter zu sensibilisieren für die Fähigkeiten und Grenzen des eigenen Hundes. Es geht darum, ein Gefühl zu bekommen für die Begegnungen, die für den einzelnen Hund wirklich positiv und förderlich sind und andererseits zu erkennen, welche Begegnungen vielleicht für das menschliche Auge „nett“ aussehen, für den Hund aber Stress und Konfliktvermeidung bedeuten.

Ein weiterer „Puzzlestein“ ist das Thema „Muttersprache – Körpersprache“. Die Teilnehmer bekommen Aufgaben, deren Lösungen in dem Bewusstmachen der eigenen Körpersprache liegen. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass es nicht eine universelle Körpersprache gibt, die von jedem Hund verstanden wird, sondern der Körper des Menschen vor allem eine klare Botschaft transportieren sollte, um den Hund authentisch ansprechen zu können.

Der dritte Puzzlestein ist die Station „Muttersprache im Alltag“. Hierbei geht es darum, hündische Kommunikationssignale und die Reihenfolge in denen Gesten unter Hunden ausgetauscht werden für den tatsächlichen praktischen Alltag mit dem Hund umzusetzen. Es werden die Basics für Alltagssituationen, wie z.B. die Bewegungseinschränkung, Leinenführigkeit, evtl. Hundebegegnungen gelegt und der Hundehalter bekommt einen ersten Eindruck, wie sich die Muttersprache des Hundes in das ganz normale Zusammenleben integrieren lässt.

Insgesamt ein spannendes und reich an Informationen gefülltes Seminar, bei dem man viel über sich und seinen Hund lernen kann.

 

https://www.hundeteamschule.de/teamschule/hundeteamschule.nsf/Inhalt?OpenFrameset

 

Kosten (excl. Übernachtung und Mittagessen):

Teilnehmer mit 1 Hund: 245,00 €

Teilnehmer ohne Hund: 185,00 €

Partner: 130,00 €

 

Mittagessen kann vor Ort bestellt werden.

Liste der Übernachtungsmöglichkeiten bei Anmeldung.

 

Anmeldungen an:

info@hundeerziehung-dueren.de

 

 

 

 

 


Anrufen